Tierheilpraxis

Spezialgebiet: Gelenke und Rückenprobleme.

Wenn Ihr Hund hinkt, schwer hochkommt, steifer Gang und ähnliches kann das an einer winzigen Gelenkverkantung, Nerveinklemmung, Wirbelsäulenblockade, u. a. liegen. Wir haben schon vielen Hunden mit einer speziellen Bewegungsmassage geholfen und eine Besserung ist in der Regel direkt danach erkennbar. Herr Schiener Verfügt über eine Ausbildung als Dipl. Tierheilpraktiker und hilft auch Ihrem Hund gerne weiter.

Weitere Inhalt folgt in Kürze…

Schlapp? Dann mach endlich was!

Sogar sich selbst hat Herr Schiener sich mit einer speziellen naturnahen Ernährung geheilt, denn er litt früher jahrelang u. a. an schlimmen Migräneattacken, an Rückenproblemen, Dauermüdigkeit, Blähbauch, Übergewicht, Sodbrennen und Burnout Anzeichen. Weil ihm kein Arzt dauerhaft helfen konnte, wollte er das „Warum“ wissen und ging selber noch einmal in die Schule.

Endlich, während seiner Ausbildung zum Diätkoch entdeckte er dann glücklicherweise die Ursache (ein kaum bekanntes Geheimnis) – nämlich, dass so manche Nahrungsmittel (hauptsächlich Gärungsprodukte), die allgemein als sehr gesund gelten, gar nicht so gesund sind und den Verdauungstrakt in eine gärende Kläranlage verwandeln können. Dass auch Knochen und Knorpel eine (für den Mensch) artgerechte, zumindest naturnahe Ernährung brauchen – sonst bekommt evtl. der ständig stattfindende Knochenstoffwechsel und Knochenumbau nicht genügend Bau- und Vitalstoffe. Dass sogar einige allgemein bekannte Feinschmeckergerichte (aus wirklich guten natürlichen Lebensmitteln, aber unnatürlichen Kombinationen) aus seinem Verdauungstrakt einen Komposthaufen gemacht haben, weil die Geschmacksnerven keine klare Zusammensetzung erkannten und deshalb nicht die richtigen Verdauungssäfte gebildet wurden. Wodurch das Essen ggf. nicht optimal aufgeschlossen wird, zulange im Verdauungstrakt verweilt und Blähungen verursachen kann. (Es gibt Lebensmittelbestandteile, die können schon im Mund (Stärke-Mehrfachzucker) aufgeschlossen werden, andere erst im Magen (Eiweiß)und noch andere sogar erst im Darm (Fette, KohlenhydrateZweifachzucker). Für die Bekämpfung der dabei ggf. entstehenden Übersäuerungen, Gärungs- und Zersetzungsgifte muss der Körper wertvolle Vitalstoffe, z. B. Mineralien, Spurenelemente (Co- Enzyme) verschwenden, die ihm dann gegebenenfalls für die Gesundheit, Fitness, Lebensfreude, u. a. auch für den Knorpel- und den Knochenstoffwechsel fehlen können.

Von der Natur hat sich Herr Schiener das EgP – Prinzip abgeschaut und damit alle seine Gesundheitsprobleme beseitigt. Denn die Schöpfung hat für jedes Lebewesen die richtige Nahrung bereitgestellt und der Mensch ist nicht als Gärungskostesser entstanden – aber auch nicht als Veganer (essen nicht von Tieren). Der Mensch ist als Rohkostesser entstanden und hat schon immer tierisches Eiweiß verzehrt, selbst wenn dies nur Kleintiere und Kleinstlebewesen waren, die in und an Früchten, Blättern, Wurzeln usw. waren. (Sogar Schafe und andere Pflanzenfresser fressen in der Natur „tierisches Eiweiß“ – in Form von Blattläusen, Schnecken, Ameisen usw. die an Blättern, Blumen und Gräser anhaften und versorgen ihren Körper damit optimal mit Nähr- und Vitalstoffen). Später hat der Mensch auch kochen gelernt, aber Gärungsprodukte sind ihm noch nie gut bekommen. Seit rund 20 Jahren kocht und isst Herr Schiener neben Obst, Gemüse und anderen Naturprodukten (keine Gärungsprodukte) auch Fleisch, Fisch und Eier – aber in einer naturnahen Zusammenstellung, damit der „Säuren Basen Haushalt“ im Gleichgewicht bleibt.

Dadurch können die Geschmacksnerven schneller die richtigen Verdauungssäfte und die körpereigenen Enzyme ordern. In einer naturnahen Ernährung sind auch ausreichend Co- Enzyme enthalten, die sich mit den körpereigenen Enzymen verbinden und erst danach kann damit, ein optimaler Nahrungsaufschluss stattfinden. Dadurch wird man schneller satt und das Übergewicht verwandelt sich ohne Hungern und Diät in das Wohlfühlgewicht. Wenn in einer Mahlzeit ein Mangel an Co – Enzymen oder anderen Vitalstoffen herrscht, werden evtl. zusätzliche Hungergefühle ausgelöst und man isst ggf. mehr, als eigentlich für die momentanen Körperfunktionen gebraucht wird. Denn der Körper kann nicht sagen, dass ihm noch ein spezielles Co – Enzym, Vitamin oder Mineral für den Stoffwechsel fehlt. Überschüssige Energiestoffe (Fett, Kohlehydrate, Eiweiß, organische Säuren) werden aber weiterführen hauptsächlich in Fettreserven umgewandelt, wodurch Übergewicht entstehen kann.
Die Natur zeigt das beste Beispiel: Freilebende Tiere essen sich i. d. R. immer satt und haben trotzdem kein Übergewicht, denn hauptsächlich das Wohlfühlgewicht sichert ein langes Leben. Im Wohlfühlgewicht steckt die Urkraft, die in der Natur für das Überlebensgrundgesetz „Kämpfen, Flüchten, Weitervermehrung“ gebraucht wird. Mit falscher Ernährung kann die Urkraft verloren gehen. Erste Anzeichen sind oft ein Blähbauch, Dauermüdigkeit oder man ist oft schlapp. Die ständige Zunahme der Zivilisationskrankheiten (u. a. Übergewicht, Krebs, Diabetes, Kreislaufprobleme. Speicherkrankheiten, Verkalkung, Übersäuerung, Burnout Anzeichen) zeigt, dass u. a. mit der modernen Ernährungsform etwas nicht stimmen kann.

Herr Schiener lebt seit rund 20 Jahren nach dem EgP Prinzip und hat schon oft gesagt:
„Der Mensch besteht nur aus dem, was er zu sich nimmt (jedes Haar, jeder Zahn, alle Körperzellen) und die artgerechte Ernährung ist der Hauptschlüssel für die Gesundheit. Schlapp? Dann probier etwas. Stell Dir vor: Dein Schiff geht unter. Du kannst Dich aber auf eine Insel retten. Dort gibt es alle Lebensmittel, die die Schöpfung für den Menschen vorgesehen hat (Fleisch, Fisch, Eier, Obst, Beeren, Gemüse, Wurzelgemüse, Gemüsefrüchte, Salat. Kartoffeln, Nüsse, Gewürzkräuter, Getreide u. ä.). Es gibt sogar einen Zauberbaum von dem Du Nudeln und Fladenbrot (ohne Hefe) pflücken kannst. Es gibt aber keine Gärungsprodukte. Am Strand findest Du eine Bratpfanne, einen Kochtopf, eine Salatschüssel und mein Buch „Das EgP Prinzip“. Lebe danach und schon innerhalb von 7 Tagen spürst Du, dass langsam eine besondere Wohlfühlkraft und Lebensfreude entsteht. (Die Insel sollte übrigens Deine eigene Wohnung und Küche sein).
Artgerechte Ernährung, positives Denken (Gottvertrauen) und artgerechte Bewegung – ist die beste Vorbeugemedizin – und das Altwerden aber Jungbleiben macht Spaß“.

Gott sagte zu Moses: „Esse das Getreide ungesäuert“!
Hippokrates: „Eure Heilmittel soll die Nahrung sein“!

Lesen Sie dazu näheres im Buch:
Das EgP Prinzip
„gärungsfrei & naturnah kochen + Vitalisierung durch Feng Shui“

Schlapp? Mach was! Moogk/Schiener, erhältlich bei:
www.kleindruck.de , und www.pitz-naturprodukte.de Preis: 28 €

Bild Buchumschlag Das EgP Prinzip

Tipps: Im Buch beschrieben:
Gut schmeckende und sattmachende naturnahe Kochrezepte vom Diätkoch und Dipl. Ernährungsberater Schiener. Herstellung von gesunden Lebensmittelkombinationen. Die Entstehungsgeschichte und die Anwendung von dem EgP Prinzip. Tipps zum Abnehmen. Eine Liste mit Nahrungsmitteln die durch Fermentation oder Gärung erzeugt werden (Gärungsprodukte). Vitalstoffreiche Wildkräuter selbst kostenlos sammeln und zubereiten. Aphrodisische Kochrezepte vom thailändischen Massagemeister MAAK. Vitale Selbstmassagen – energetische Partnermassage – Aktivierung von Yin & Yang -Akupunkturmassage gegen Naschgelüste und Rauchen von der chinesischen Massagemeisterin NIT NEU – u. v. a. Tipps.

Der besondere Tipp, siehe Seite 67.
Die 3minütige asiatische Bettrollgymnastik von dem thailändischen Massagemeister MAAK vertreibt die morgendliche Knochensteifheit und aktiviert schonend 7 Körperflüsse = 1. Arterie, 2. Vene, 3. Lymphe, 4. Nerven, Rückenmark, Gehirn- und Rückenmarkswasser (Liquor), 5. Gelenkschmiere (Synovia), 6. Yin (Erdenergie), 7. Yang (Kosmosenergie). Denn im Liegen ist noch kein Gewichtsdruck auf den Bandscheiben und den Gelenkknorpeln, die hauptsächlich von der Gelenkschmiere (Synovia) geschmiert und ernährt werden. Wer diese einfache aber wirkungsvolleGymnastik kennt, will sie nicht mehr missen.
Vitalisierung durch Feng Shui, siehe Seite 121 – 149
Die Mitautorin und Feng Shui Meisterin Frau OlivaMoogk (Autorin von mehreren Büchern, bekannt durch Hörfunk und vielen Fernsehsendern) vermittelt in leicht zu verstehender Weise viele Feng Shui Weisheiten – Stressbewältigung – Arbeitsplatzharmonie erzeugen – Eifersucht, Liebe und Sex clever lenken – Giftstoffe und negative Pflanzen inaktivieren – die kosmische und die Erdenergie geschickt lenken, damit das Schi (Lebensenergie) in der Wohnung, am Arbeitsplatz und im Umfeld überhaupt entstehen und gut fließen kann – mit Feng Schui gesund wohnen & leben – u. v. a. Tipps.

Unser besonderes Angebot:

Als Betreuungsaufgabe geben wir Ihnen einen Schifamhund mit nach Hause, er schenkt Liebe, Bewegung, hört zu, für Depressionen bleibt keine Zeit. Zudem eine individuelle Ernährungsberatung, eine Regenerationsmassage mit Energieübertragung, ein Lebensmittelpaket „7 Tage Entschlackungskost“.

 

Praxis für Vitalität
Inh. R. Schiener
D-56479 Elsoff Neumühle
Tel. 02664 992820

Diätkoch (IHK geprüft) Dipl. Ernährungsberater, Massagepraktiker, Chi-Energiegeber, BigBenMc@gmx.net

 

Kommentare sind geschlossen.