Hundeurlaub – Urlaub mit und unter Hundefreunden

Wir bieten grundsätzlich 2 verschiedene Arten der Unterbringung:

Auf dieser Seite informieren wir Sie über den Hundeurlaub  (Infos zu Hundepension siehe Navigation rechts).

Auch Hunde wollen Urlaub machen.

HUNDEURLAUB Das ist eine extra Pensionsform von unserer Hundepension.

Dabei bekommen die Hunde das erste Mal eine Rudelschulung und lernen dabei, dass sie sich untereinander vertragen (Infos hier).
Tagsüber können sie dann in einem sehr großen Gelände (auf der ehemaligen Wassermühle, mit sauberem Bach, großen Bäumen, Wiese, Sandflächen) sich mal richtig austoben und mit ihresgleichen Hundeurlaub machen.

Über Nacht werden sie paarweise in warmen Schlafräumen untergebracht.

Werden nur kürzere Pensionszeiten benötigt oder sollen die Hunde einzeln untergebracht werden siehe: Hundepension.

Und nun ein paar Impressionen von Hunden im Urlaub bei uns:

Bild Züchter Schiener mit Urlaubs-Hunden
HUNDEURLAUB In den Ferien machen viele Hunde (mit Rudelschulung) – selbst Urlaub oder eine Ausbildung bei uns. Durch das Kommen und Gehen der Hundegäste, ändert sich dabei fast täglich das Bild und wodurch es den Hunden nie langweilig wird. Einige Stammkunden bringen ihre Hunde sogar alle 2 Monate für eine Woche zum Austoben zu uns, obwohl sie selbst gar keinen Urlaub machen.
Bild Banner
Die Schifamhunde helfen uns bei der Rudelschulung und sind Hundegesellschafter in der Hundepension.
Zeitweise geben wir auch Welpen ab.
Bild Hundeurlaub Winter
HUNDEURLAUB im Winter. Tagsüber im Schnee toben macht Spaß. Nachts schlafen die Hunde paarweise im Warmen. Wir haben durchgehend das ganze Jahr geöffnet. An Silvester kommen viele Hunde wegen der Knallerei zu uns. Ganz oben: Unser Hundeleithund (wenn wir Mittag machen) der Schifamhund „Paco“, er läuft nicht mit, denn er sieht von weiten, dass die Hunde voll Power (aber friedlich) mit Benjamin herumtollen und dass alles in Ordnung ist.
Bild Hundeurlaub Sommer
HUNDEURLAUB im Sommer. Während der Rudelschule lernen die Hunde, dass der Mensch der Hauptleithund ist und folgen ihm ohne Zwang. Einige Hunde denen es zu heiß ist, haben sich in den Schatten zurück gezogen. Durch das Gelände der ehemaligen WassermühleNeumühle“ läuft auch ein sauberer Bach, der von den Hunden gern zur Erfrischung und zum Spielen aufgesucht wird.
Bild Bordercollie im Fluss
HUNDEURLAUB Der Border Collie hat eine Bachforelle zwischen den Steinen entdeckt und beobachtet sie fasziniert und seine Freundin (haben nachts einen gemeinsamen Schlafplatz) die Schifamhündin „Crace“ schaut gespannt zu. Besonders im Sommer ist der Bach ein beliebter Spielplatz der Hunde.
Bild Abkühlung im Fluss
HUNDEURLAUB Wenn man so ein dickes Fell hat tut eine kleine Abkühlung gut. Der Bach fließt durch das Gelände der Neumühle und hat früher das Mühlrad angetrieben. Zu diesem Zweck war er unnatürlich gerade wie eine Rinne angelegt. Wir haben in mit Natursteinen und Uferpflanzen naturnah gestaltet. Große Steine zwischen denen das Wasser durchläuft, dienen als Brücke zum anderen Ufer.
Bild Schäferhündin X tolleriert die anderen Hunde
HUNDEURLAUB Die schwarzbraune Schäferhündin „X“ im Vordergrund war schon in mehreren Hundeschulen, weil sie schon öfters Beißereien mit anderen Hunden hatte – von Amtswegen gab es schon große Probleme – nach der Rudelschule ignoriert sie fremde Hunde – die Schifamhündin „Nanu“ (rechts) ist ihre beste Freundin. Ein Riesenschnauzer holt sich bei Benjamin gerade eine Streicheleinheit ab.
Bild Hunde bekommen Streicheleinheiten
HUNDEURLAUB Die schwarzbraune Schäferhündin „X“ reagiert nicht mehr eifersüchtig – was sie am Anfang energisch gemacht hat – obwohl 2 Setterhündinnen mit Benjamin schmusen. Auch die anderen Pensionshunde bleiben gelassen, denn alle bekommen gleichviel Streicheleinheiten. Im Rudel haben alle die gleichen Rechte – spielen und herumtollen ist OK – Streit ist tabu – der Leithund ist der Mensch.
Bild Züchter Schiener bringt Schäferhund-Collie-Mischlingsrüden die Rudelordnung bei
HUNDEURLAUB Herr Schiener ist dabei, einem Schäferhund-Collie-Mischlingsrüden der früher oft Streit mit anderen Rüden hatte, die Rudelordnung zu lernen. Am Anfang wird er mehrmals täglich an der Leine durchs Rudel geführt – lernt dabei spielerisch aber konsequent, dass der Mensch der Leithund ist.

Bild Züchter Rainer Schiener mit Gitarre und Urlaubs-Hunden

Hundeurlaub: Der Züchter Herr Schiener inzwischen 68 Jahre alt spielt gern Gitarre an der frischen Westerwaldluft und die Hunde hören interessiert zu.

Bild Benjamin ist momentan der Leithund und die Hunde folgen ihm

HUNDEURLAUB Benjamin ist momentan der Leithund und die Hunde folgen ihm. Große Obstbäume spenden Schatten und Früchte. Einige Hunde fressen nebenbei gerne BIO Kirschen, Birnen und Äpfel. Nur der Labrador hat den Fotograf entdeckt und eilt schnell hin – es könnte ja ein Leckerchen geben.
Bild trockene Auslauffläche
HUNDEURLAUB Verschiedene trockene Auslaufflächen verhindern das der Boden verschlammt.
Links: Eine ca. 50 cm tiefe Sandfläche, wo Hunde unter den schattenspendenden Bäumen und Büschen gerne graben und auch Löcher buddeln dürfen. Mitte: Natursteinpflaster ideal zum Krallenablaufen.
Rechts: Magerwiese zum Spielen. Hinten: Hundehäuser für die Nacht. In dem rechten Haus wohnt Benjamin.
Bild wachsame Hunde
HUNDEURLAUB Es hat geklingelt – die wachsamen Hunde schauen nach draußen – die drei Vorderen bleiben cool – denn sie wissen, dass gleich der Benjamin von dort hinten kommt – der alles regelt. Die Schifamhündin „Baby“ (ganz vorn) sieht trotz ihrem Zottelvorhang vor den Augen alles ganz genau.
Bild Gelände
HUNDEURLAUB Ausgeglichen und friedlich bewegen sich die Hunde im großen Gelände der Neumühle (über 7000 m² sind für die Hunde – in dem linken Haus wohnen die Tierpfleger – hinter dem grünen Tor ist die Pferdepension). Die Schifamhündin „Baby“ hat aber aufmerksam (trotz ihrem Zottelvorhang vor ihren Augen) als erste entdeckt, dass von unserem Wohnhausfenster heraus fotografiert wird.
Bild Gelände der ehemaligen Wassermühle
HUNDEURLAUB Das Gelände der ehemaligen Wassermühle ist groß und die Hundespielplätze vielseitig und abwechslungsreich. Während die anderen Hunde voll Elan herumtollen – ruht sich die Schifamhündin „Stella“ lieber aus – denn sie bekommt bald Babys.
Bild Benjamin telefoniert und die Hunde hören aufmerksam zu
HUNDEURLAUB Benjamin telefoniert und alle Hunde wollen mithören. Der Schifamhund „Paco“ steigt ihm sogar auf den Rücken, damit er ja nichts versäumt. Die roten Birnen werden (wenn sie reif sind) hauptsächlich von Labrador, Beagle und anderen Hunden geerntet und verkostet.
Bild Benjamin verteilt Leckereien
HUNDEURLAUB Benjamin macht Pause und verteilt Leckereien. Der Schifamhund „Amadeus“ (rechts) erklärt in der Hundesprache dem Hund auf der Mauer: „Komm runter – benimm Dich wie die Anderen – Du hast hier keine Sonderrechte – Frechheit, sich größer zu machen wie man ist“.
Bild Benjamin hat fast jeden Tag andere Hundefreunde
HUNDEURLAUB Benjamin hat fast jeden Tag andere „kleine und große Hundefreunde“ – aus ganz Deutschland um sich. Obwohl keine Schulferien sind, kommen einige Hunde nur für ein paar Tage zum Austoben. Meistens ist ihr Bewegungsdrang nach 3 Tagen befriedigt und ihre Besitzer bekommen ausgeglichene Hunde zurück. Nach dem Motto: „Auch Hunde wollen Urlaub machen.“
Bild Hunde warten hinter Zaun auf Benjamin
HUNDEURLAUB Eine Woche später sind ganz andere Hunde da. Benjamin ist draußen vor dem Tor und seine Hundefreunde warten aufmerksam bis er wiederkommt. Der Briarmischling auf der Mauer und die Deutsche Schäferhündin wissen genau, dass Benjamin links durch die kleine Seitentür kommt.
P1030457                                                                                   HUNDEURLAUB Die Oma wird besucht und obwohl der Puppenwagen ganz schön ungewohnt auf dem Natursteinpflaster rattert, gehen die Pensionshunde ganz entspannt mit.
P1030449                                                                                 HUNDEURLAUB April 2013. Hallo wir sind Doris und Sarah aus Offenbach und haben gerade unsere Hündin Kira abgeholt.Vor 6 Jahren hat sie an dem Hundeurlaubtraining mitgemacht und seitdem darf sie jedes Jahr zum Hundeurlaub.

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.